Veranstaltung: Klanglandschaften mit Vardan Hovanissian und Emre Gültekin

Im Zentrum ihrer eigenen Kompositionen aber auch ihrer Musikgeschichtlichen Explorationen stehen auch die Gemeinsamkeiten und Korrespondenzen der türkischen und armenischen Musik, ohne aber die vielfältigen musikalischen Einflüsse aus der Großregion zwischen Georgien, dem Iran und Kurdistan auszublenden.
Es ist ein politisch wie musikalisch emblematisches Projekt, das Vardan Hovanissian und Emre Gültekin wie ein Zeichen einer persönlichen Versöhnung zwischen den beiden benachbarten Völkern geformt haben. Im Zentrum ihrer eigenen Kompositionen aber auch ihrer Musikgeschichtlichen Explorationen stehen dann auch die Gemeinsamkeiten und Korrespondenzen der türkischen und armenischen Musik, ohne aber die vielfältigen musikalischen Einflüsse aus der Großregion zwischen Georgien, dem Iran und Kurdistan auszublenden. Sie singen in den Vardan Hovanissian & Emre Gültekin Trio Sprachen der Ursprünge ihrer Lieder – in Türkisch, Armenisch oder Georgisch genauso wie in kurdischen Dialekten. Vardan Hovanissian ist einer der Meister des Duduk, ein Holzblasinstrument mit einem extrem großen Doppelrohrblatt, das als armenisches Nationalinstrument gilt. Sein melancholischer Klang verbindet sich harmonisch mit dem Ausdruck der Langhalslaute Saz (oder Bağlama), die Emre Gültekin in Perfektion beherrscht, wie auch deren Unterformen Divan, Cura und Tenbûr.
Veranstaltungsdetails

Datum: Fr. 15.03.2019
Uhrzeit: 20:00 Uhr - Ende offen
Rubrik: Konzerte
Ort: Münster
Location:
Theater im Pumpenhaus
Gartenstraße  123
48147 Münster

Telefon: 0251/233443
Fax: 0251/23 02 37 8

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region