Veranstaltung: Historienspektakel Vivat Pax

Das Spektakel „Vivat Pax! Es lebe der Friede! - Die Hölle muss leer sein, alle Teufel sind in Münster.
Das Spektakel „Vivat Pax! Es lebe der Friede! - Die Hölle muss leer sein, alle Teufel sind in Münster. 1648 wurde in Münster und Osnabrück der Westfälische Friede geschlossen. Der Dreißigjährige Krieg war endlich vorbei. Der Stadtheimatbund erinnert mit seiner neuen Inszenierung an dieses Ereignis der Weltgeschichte. Der Westfälische Friede hat bis heute nicht von seiner Bedeutung eingebüßt. Mit diesem Frieden wurde 1648 ein blutiger Krieg am Verhandlungstisch beendet - indem man miteinander redete, anstatt so lange zu kämpfen, bis es keinen mehr gab, der kämpfen konnte. Der Vertrag von 1648 legte eine europäische Ordnung fest, die in vielen Bereichen bis heute Bestand hat. In dem Spektakel zum Westfälischen Frieden kommen nicht die Herrschenden, sondern das Volk auf der Straße zu Wort. Das Volk kommentiert den Krieg, die Verhandlungen und "die da oben" mit seiner eigenen Sprache. Der Platz hinter dem historischen Rathaus der Stadt Münster verwandelt sich in einen Markt des 17. Jahrhunderts mit Bürgern, Bauern, Händlern, Studenten, Gauklern, Musikern und Artisten. Es wird gestritten, getanzt, gelästert und diskutiert. Die Schrecken des Krieges, seine Folgen, Hunger, Elend und Pest treten vor Augen.
Veranstaltungsdetails

Datum: Do. 11.10.2018
Uhrzeit: 13:00 Uhr - Ende offen
Rubrik: Allgemeines
Ort: Münster
Location:
Rathaus
Prinzipalmarkt
48143 Münster

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland